Lärmfrei
leben
Güterumgehungsbahn in Hamburg-Eidelstedt

Wir haben keine konkreten Lösungen, die wir durchsetzen wollen. Als ersten Schritt möchten wir erreichen, dass die Probleme an der Güterumgehungsbahn wieder in den Fokus rücken.

Nach dem Bau der Lärmschutzwände im Jahr 2009 waren die beteiligten Bürger - und vermutlich auch die Bahn - erschöpft. Alle waren froh, einen ersten Kompromiss gefunden zu haben. Jeder war gewillt, die Maßnahmen zu erproben und zu hoffen, dass das Problem gelöst sei.

Diese Phase dauerte einige Jahre und ist jetzt vorbei. Es gab kleine Verbesserungen durch die Lärmschutzwände. Es hat sich aber inzwischen gezeigt, dass diese bei Weitem nicht ausreichen. Jetzt ist eine neue Initiative nötig.

Dazu brauchen wir Unterstützung! Nachbarn, Politiker, Lokalpresse: Herzlich willkommen!